Magenta Telekom ist seit 2015 ein CO2-neutrales Unternehmen. Klimaschutz und nachhaltiges Wirtschaften gehören zur DNA des Unternehmens. Wer Green Shopping liebt, findet bei Magenta viele grüne Maßnahmen und Initiativen. Unser Factsheet zum Downloaden zeigt, was Magenta schon tut. Und was noch geplant ist.

Was ist Green Shopping?

Green Shopping kann man eins zu eins übersetzen: Grün einkaufen. Also mit dem Fokus auf Nachhaltigkeit und Fairness. Verschiedene nachhaltige Aspekte sind dabei ausschlaggebend für die Kaufentscheidung. Die Bandbreite reicht von nachhaltiger Herstellung bis hin zur Verpackung von Produkten.

Was macht Magenta für die Umwelt?

Magenta Telekom führte 2012, damals noch unter der Marke T-Mobile, ein eigenes Energiemanagement ein. Dabei geht es darum, die eingesetzten Ressourcen nachhaltig zu planen. Außerdem ist die laufende Optimierung des Energieverbrauchs ein zentrales Thema. Mobilfunk- und Kabelnetze brauchen viel Strom für den laufenden Betrieb. Diese Energie kommt bei Magenta aus erneuerbaren Quellen. Neben Wasser- und Windkraft sind das zum Beispiel auch Photovoltaikanlagen auf Betriebsgebäuden. Dort, wo durch Heizkosten, Dienstreisen und ähnliches noch Emissionen entstehen, leistet Magenta Telekom Kompensation. Das heißt, dass das Unternehmen zertifizierte Klimaschutzprojekte unterstützt.

Welche grünen Produkte gibt es bei Magenta?

Wer auf Green Shopping Wert legt, musste sich bestimmt schon einmal über Greenwashing ärgern. Davon ist die Rede, wenn Unternehmen sich ein grünes Image verpassen, ohne wirklich nachhaltig zu agieren. Bei Magenta darf nur „grün“ genannt werden, was wirklich Hand und Fuß hat. Im Smartphone-Bereich stehen das Fairphone und die Refurbished Smartphones in der nachhaltigen Auslage.

Refurbished Smartphones

In Österreich haben Handys im Schnitt nach 2,1 Jahren ausgedient. Mit Refurbished Smartphones verlängert Magenta die Lebensdauer auf 4,2 Jahre. Möglich macht das eine Erneuerung bereits gebrauchter Smartphones. Pro verkauftem Refurbished Phone ersparen wir der Umwelt so bis zu 57 Kilogramm CO2.

Refurbished Smartphones bei Magenta

Das Fairphone 4

Beim Fairphone 4 handelt es sich um das erste Elektronikmüll-neutrale und rundum fair erzeugte Handy. Das bedeutet, dass jedem Fairphone ein anderes Smartphone entspricht, das recycelt oder wiederverwendet wird. Noch dazu kann man das grüne Handy als Laie komplett einfach reparieren.

Reparatur eines Fairphone 4
Fotos: Fairphone | Montage: Magenta Telekom

Download: Weitere grüne Maßnahmen bei Magenta

Sämtliche Klimaschutzmaßnahmen bei Magenta laufen unter #GreenMagenta. Einen Überblick bietet der Nachhaltigkeits-Hub von Magenta Telekom. Außerdem steht unser #GreenMagenta Factsheet zum Download bereit.