Als Teil eines global führenden Telekomunternehmens wollen wir bei Magenta einen wesentlichen Beitrag zur nachhaltigen Entwicklung unserer Gesellschaft leisten. Wir stellen uns damit als verantwortungsbewusstes Unternehmen den ökonomischen, ökologischen und sozialen Herausforderungen unserer Zeit. Und wir beziehen Haltung zu wesentlichen Zukunftsfragen. Dabei wollen wir dort ansetzen, wo wir aufgrund unseres Kerngeschäfts einen wesentlichen Beitrag zur nachhaltigen Entwicklung unserer Gesellschaft leisten können. All diese Maßnahmen und Initiativen veröffentlichen wir einmal jährlich in unserem Nachhaltigkeitsbericht.

Neue Marke und neuer Nachhaltigkeitsbericht

Magenta ist als Marke im Jahr 2019 aus dem Zusammenschluss von T-Mobile und UPC entstanden und gleich mit einem großen Versprechen in den österreichischen Markt gestartet: Wir sind das ultimative Versprechen für die digitale Zukunft Österreichs. Dieses Versprechen können wir jedoch nur erfüllen, wenn wir dabei nachhaltig handeln und für unsere Werte einstehen. Daher haben wir im selben Jahr eine neue Nachhaltigkeitsstrategie entwickelt. Die Ergebnisse und den Ausblick kann man im Nachhaltigkeitsbericht nachlesen.

Inklusiver Strategieprozess mit unterschiedlichen „Stakeholdern“

Bei diesem Strategieprozess haben wir viele „Stakeholder“ des Unternehmens, von MitarbeiterInnen sowie Kundinnen und Kunden über NGOs, Lieferanten und Lieferantinnen sowie öffentliche Stellen in die Diskussion intensiv eingebunden. Die neue Nachhaltigkeitsstrategie basiert auf drei wesentlichen Schwerpunkten (Details siehe Nachhaltigkeitsbericht ab Seite 14): „Österreich in eine sichere digitale Zukunft führen“, „Wegbereiter für eine klimafreundliche Gesellschaft“ und „Telekommunikation zum Wohl der Gesellschaft nutzen“. Uns geht es bei allen drei Feldern darum, dass wir als Magenta Telekom selbst vorbildhaft agieren und quasi ein „Role Model“ in den genannten Themenfeldern sind. Bei der Zusammenarbeit mit PartnerInnen und bei unseren Initiativen ist unsere Rolle, vor allem jene des „Enablers“, der neue Entwicklungen möglich macht. Wie im Nachhaltigkeitsbericht dargestellt sind wir überzeugt, dass Informations- und Kommunikationstechnologie ein wesentlicher Treiber einer modernen und klimafreundlichen Gesellschaft sind.

Nachhaltigkeit wird im Konzern großgeschrieben

Nachhaltigkeit wird auch von der Deutschen Telekom AG, unserer Konzernholding, ganz groß geschrieben. Wir engagieren uns als Gruppe gegen „Hass im Netz“, für eine diverse, pluralistische Gesellschaft, engagieren uns für Medienkompetenz von Kindern und Jugendlichen, gegen Fake-News und haben uns konzernweit ambitionierte Klimaziele gesetzt. Nachhaltigkeitsmanagement ist eine integrierte Aufgabe, die in der Logistik, beim Einkauf von Energie oder bei der Netzplanung beginnt und beim Produkt oder bei unseren Lösungen endet. Für die Steuerung im Nachhaltigkeitsmanagement setzen wir daher auf einen internationalen Standard, mit dem Kennzahlen und Maßnahmen vergleichbar gemacht werden und unser Nachhaltigkeitsbericht entspricht daher auch dem aktuellsten Standard der Global Reporting Initiative (GRI, Option Kern).