Mehr Liebe in Beziehungen mit Connected Underwear verspricht Konzernmutter Deutsche Telekom. Die intelligente Unterwäsche, die das Smartphone vorübergehend zum Schweigen bringt und so für mehr Zweisamkeit und echte Beziehungen sorgt.

Eine von der Konzernmutter Deutschen Telekom veröffentlichte repräsentative Umfrage belegt: 49 Prozent der 18- bis 34-Jährigen verwenden ihre mobilen Endgeräte im Bett, auch wenn der Partner neben ihnen liegt. 36 Prozent der Befragten geben zu, sich auch bei Anwesenheit ihres Partners zu viel auf ihre mobilen Endgeräte zu fokussieren. Und 39 Prozent der 18- bis 34-Jährigen sagen sogar, dass dadurch ein intimer Austausch in diesem Moment verhindert wird. Als Lösung für mehr Liebe hat die Deutsche Telekom gemeinsam mit dem Paarberater Eric Hegemann die „Love Magenta Connected Underwear“ entwickelt, um das Thema bewusst absurd zu überhöhen: eine intelligente Unterwäsche, die das Smartphone vorübergehend zum Schweigen bringt. Dadurch wird der Fokus zurück auf das Wesentliche gelenkt: mehr Liebe, Zweisamkeit und echte Beziehungen.

So funktioniert Connected Underwear

Ein „Connected Underwear“ Package enthält ein Paar Unterwäsche und zwei LoveChips, die in die Unterwäsche integriert werden können. Der LoveChip ist mit der mobilen App „Connected Underwear“ verbunden. Durch Bewegung beim Tragen wird er automatisch aktiviert und sendet innerhalb eines Radius von 5 Metern ein Bluetooth-Signal an das Smartphone des Partners. Der Partner oder die Partnerin erhält eine Nachricht auf das Handy, mit einer Einladung den „LoveMode“ einzuschalten, damit steht mehr Liebe nichts im Weg. Bei Zustimmung wird eine LoveMode-Playlist abgespielt, ein romantischer Bildschirmschoner schaltet sich ein und die App fragt, ob der „Nicht stören“-Modus aktiviert werden soll.

Connected Underwear ab sofort im Love Magenta Online Store

Das „Connected Underwear“-Package kostet 25 Euro. Die Kombination von Größen und Stil (m/w) ist frei wählbar. Die „Connected Underwear“ ist ausschließlich über den Love Magenta Online Store zu haben. Der Verkauf der limitierten Auflage, die für mehr Liebe sorgt, startet am 2. Oktober.

Mehr Liebe
© Deutsche Telekom

„Wir möchten mit unserem Produkt eine Debatte über den sinnvollen Umgang mit dem Smartphone anregen“, sagt Wolfgang Kampbartold, Vice President International Market Communications der Deutschen Telekom AG. „Mobile Endgeräte schaffen einerseits mehr Nähe zwischen Menschen. Zugleich wächst die Sorge vor negativen Auswirkungen. Ob beim Abendessen oder im Schlafzimmer – mobile Endgeräte werden oft als Störfaktor für das Entstehen realer verbindender Momente und echter Intimität genannt. Wir wollen junge Paare bestärken, der digitalen Entfremdung entgegenzuwirken. Die Love Magenta Connected Underwear ist ein bewusst absurdes Produkt – denn Humor ist oft der beste Weg, Aufmerksamkeit zu erlangen und Gespräche auszulösen“.

Paarberater Eric Hegmann unterstützte Produktentwicklung für mehr Liebe

Mit dem Paarberater Eric Hegmann hat die Telekom Maßnahmen für mehr Liebe in Beziehungen entwickelt. Sie können eine Anregung für Paare sein, sich wieder näher zu kommen. Eine Voraussetzung, um Momente größerer Intimität zu erleben. „Die Macht zur Veränderung liegt bereits in unseren Händen. Wir müssen nur lernen, diese Technologien so einzusetzen, dass sie für und nicht gegen uns arbeiten“, sagt Hegmann. „Das kann ganz einfach sein: Wir müssen lediglich die Bedeutung alltäglicher Momente der Nähe erkennen, unsere Geräte auf ´Nicht stören` stellen und sie einfach mal aus der Hand legen. Die Initiative der Deutschen Telekom ist ein wichtiger Schritt, um für mehr Achtsamkeit im Umgang mit digitalen Technologien zu sensibilisieren und letztlich dem Partner wieder mehr Aufmerksamkeit zu schenken.“