Die Gemeinde Alpbach im Bezirk Kufstein in Tirol empfängt seit 1945 alljährlich tausende Besucherinnen und Besucher zum Europäischen Forum Alpbach. Obwohl die Gemeinde nur rund 2.600 Einwohner zählt, erweist sich die Infrastruktur für manche Besucher als schwierig. Distanzen von der Unterkunft bis zu unterschiedlichen Forum-Veranstaltungen sind groß. An einem der heißesten Sommer seit Aufzeichnungsbeginn macht solche Entfernung zu schaffen. Einmal schnell ins Taxi oder Auto springen ist Teil des Problems globaler Erderwärmung, denn Verkehr heizt dem Klima gewaltig ein. Deshalb setzen T-Mobile und goUrban auf klimafreundliche Mobilität und bringen diese nach Alpbach, unentgeltlich für alle EFA-Besucher: Elektro-Mopeds die mit dem T-Mobile-Netz verbunden sind und sich somit über eine App bedienen lassen.

Für den nachhaltigen Umgang sorgt einerseits der elektrische Motor ohne CO2-Ausstoß, andererseits das Sharing-System, wonach ein Moped von vielen Menschen geteilt werden kann. Für die vernetzte Stadt der Zukunft ist dies ein vielversprechendes Modell, zu dem Mobilfunk einen wichtigen Beitrag leistet.

goUrban: Elektro-Mopeds düsen im Internet der Dinge

Sechs Elektro-Mopeds des Wiener Fahrzeug-Sharing-Startups goUrban, das sich auf elektrische Mobilitätslösungen spezialisiert hat, werden ab 19. August 2018 in Alpbach für alle Forum-Besucher zur Verfügung stehen. T-Mobile ist in Österreich Mobilfunkpartner und sorgt mit M2M (Maschine zu Maschine) Fahrzeugvernetzung für einwandfreie und sichere Koordination der Mopeds im Internet der Dinge. Durch die Vernetzung der Fahrzeuge mithilfe von SIM-Karten entsteht eine Verbindung zur Smartphone-App, mit der das Orten und Mieten der Mopeds erst möglich wird. Im Zuge der Kooperation von T-Mobile und goUrban ist die Nutzung der Elektro-Mopeds im Rahmen von Forum Alpbach kostenlos (statt 0,21 Euro pro Minute).

SMATRICS liefert das Ladenetz

Elektrofahrzeuge brauchen ein entsprechendes Ladenetz um ihre Akkus aufzuladen. Mit Unterstützung des österreichischen Unternehmens SMATRICS, Mobilitätspartner des Europäischen Forum Alpbach, ist dies in Alpbach, aber auch in ganz Österreich möglich. SMATRICS bietet 450 Ladepunkte an, davon 250 mit einer Highspeed-Ladefunktion. Die Stromleistung beträgt 43 bzw. 50 kW und findet sich ca. alle 60 Kilometer entlang der Autobahn und in Ballungszentren. Eine Vollladung braucht etwa 20 Minuten. Die Stromquelle ist stets 100-prozentige Wasserkaft.

Links

Europäisches Forum Alpbach (T-Mobile ist seit zehn Jahren Main Partner der Wirtschaftsgespräche des Europäischen Forum Alpbach)
goUrban
SMATRICS