Ein Kühlschrank, der meldet, wann es wieder Zeit wird, den Vorrat an Milch oder Bier aufzufüllen? Klingt wohl eher nach Zukunftsmusik. Stimmt nicht (mehr): Mit der IoT-Box von T-Mobile ist es möglich, die unterschiedlichsten Geräte einfach „smart“ zu machen. Möglich machen das Machine-to-Machine-Kommunikation (M2M) und das Internet der Dinge (IoT). Was alles mit den innovativen Technologien möglich ist, wurde auf dem M2M Forum CEE 2016 gezeigt, das kürzlich im Wiener Rathaus über die Bühne gegangen ist.

M2M Forum CEE in Wien ist Fixpunkt der IoT-Branche
Keine Trends prägen die Geschäftswelt derzeit so stark wie M2M und das Internet der Dinge. Im Kern geht es darum, dass Geräte durch Sensoren und die Verbindung zum Internet Informationen über ihren Status verfügbar machen und austauschen. Mit rund 400 Teilnehmern und über 40 Vorträgen hochkarätiger Experten hat sich die Veranstaltung in Wien als Fixpunkt der internationalen IoT- und M2M-Szene etabliert. Hier geht’s zu den Highlights.