Seit 5. Mai 2015 ruft T-Mobile mit TEST! – „T-Mobile Einfach Selber testen“ – zum ultimativen LTE-Netztest auf. Mit einem Weltrekordversuch unterzieht sich nun auch das LTE-Netz mit MyHomeNet – das schnelle Internet für zu Hause – dem ultimativen Härtetest. Am 19. Juni 2015 werden im Museumsquartier in Wien vier Teilnehmerinnen und Teilnehmer für T-Mobile beim Weltrekordversuch für das längste „Pro Evolution Soccer 2015“-Spiel antreten. Der Weltrekord ist geschafft, wenn mehr als 38 Stunden, 49 Minuten und 13 Sekunden dauerhaft gespielt werden. Potenzielle Kandidatinnen und Kandidaten können sich dafür ab sofort unter https://www.worldrecord.at bewerben.

Ab sofort startet Bewerbungsphase
Von 26. Mai bis 8. Juni 2015 läuft die Bewerbungsphase für die potenziellen Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Insgesamt treten vier Personen im Team gemeinsam für T-Mobile ab 19. Juni 2015 im Museumsquartier in Wien für den Weltrekordversuch in der längsten „Pro Evolution Soccer 2015“-Session an. Gesucht werden begnadete „Pro Evolution“-Spieler, die ihr Können vor Publikum unter Beweis stellen möchten. Zu gewinnen gibt es neben Tickets für ein Nationalteam-Match auch ein Smartphone, eine Playstation und ein TV-Gerät. Die genauen Teilnahmebedingungen sind unter www.worldrecord.at/teilnahmebedingungen zu finden.

Für ausreichend medizinische Versorgung wird gesorgt und ein Ärzteteam unter der Leitung von Univ.-Doz. Dr. Zifko (Ärztlicher Leiter des Zentrums für Neurologie im Rudolfinerhaus) wird die Teilnehmer einem medizinischen Screening unterziehen. Seitens Guinness World Records wird ein Vertreter vor Ort sein, der die Einhaltung der Regeln überprüft.

Weitere Informationen und die Möglichkeit zur Bewerbung unter www.worldrecord.at.

Mehr zum Netz von T-Mobile in den Interviews Warum Handys nicht überall funktionieren und Technik-Chef über den Netzausbau bei T-Mobile.