Wie-Ich-Will 4.0: T-Mobile stellt sich mit TEST dem ultimativen LTE-Netztest
Wie-Ich-Will 4.0: T-Mobile stellt sich mit TEST dem ultimativen LTE-Netztest

T-Mobile hat sich dazu entschlossen, das Netz nicht mehr für abstrakte Tests zu optimieren, auch wenn das vielleicht Plaketten kostet. Stattdessen folgt der Netzausbau nur einer Maxime: Den konkreten Bedürfnissen der Kundinnen und Kunden. T-Mobile investiert dort, wo viele Menschen das Netz benutzen und bevor es zu Engpässen kommt – statt vor allem dort auszubauen, wo theoretische Messungen angestellt werden. Deswegen holt sich T-Mobile Unterstützung in Form von Testern, die sich selbst vom schnellen LTE-Netz überzeugen und es auf Herz und Nieren testen. Heute startet mit TEST!, „T-Mobile Einfach Selber Testen“, eine österreichweite Kampagne, die wie der Name schon sagt zum selber testen einlädt. 28 Tage lang kann das T-Mobile-Netz mit einem Samsung Galaxy S6, Apple iPhone 6 oder einer HomeNet Box getestet werden.

Wenn der Netztester von der LTE-Netzqualität überzeugt ist, kann das Gerät einfach im gewählten Vertrag weiter genutzt werden. Sollten Kunden nicht überzeugt sein, müssen sie nichts weiter tun, als ihr online bestelltes Endgerät mit dem in der Verpackung mitgesandten Retourschein an T-Mobile zurückzusenden. Bei Rückgabe entstehen keine Kosten für Grundgebühr oder Nutzung des Gerätes. Nur allfällige nicht im Vertrag inkludierte Gebühren (z.B. Auslandsgespräche, Mehrwertdienste) werden verrechnet. Mehr unter www.testen-wie-ich-will.at.

100 Tester unter T-Mobile-Kunden gesucht
Für Kunden hat sich T-Mobile noch etwas Besonderes einfallen lassen: Bis 15. Mai 2015 werden 100 Menschen gesucht, die beim LTE-Netztest von T-Mobile mitmachen und zusätzlich ein Samsung Galaxy S6 oder iPhone 6 geschenkt bekommen. Die Bewerbung ist einfach: eine persönlichen Testidee unter www.testen-wie-ich-will.at/1von100 einreichen und mit etwas Glück einer von 100 Testern werden. Wer weniger Glück hat oder einfach mit seinem eigenen Smartphone LTE testen will, kann sich das Zusatzpaket „Speed Boost LTE 150“ anmelden. Im Testzeitraum stellt es T-Mobile zwei Monate kostenlos zur Verfügung.

Aber warum ein eigener Netztest? Weil in der Telekommunikationsbranche seit jeher nur schneller, größer oder besser zu sein als die anderen zählt wenn es um das Netz geht. So wird auch heute noch sehr viel Aufwand bei der Optimierung des eigenen Mobilfunknetzes für Testzwecke betrieben, um sich anschließend mit „Testsieger“-Plaketten diverser Netztests in Werbung und Marketing brüsten zu können. Dabei ergeben sich Superlative wie „bestes“ Netz oft aus kaum bis nicht merkbaren Unterschieden im Promillebereich. Bei diesem rein internen Wettrennen um angebliche Superlative haben alle Betreiber ihre Kundinnen und Kunden aus den Augen verloren. Mit dem Wie-Ich-Will-Prinzip bricht T-Mobile mit einer Reihe überholter Regeln des Mobilfunkmarkts. Nun auch mit den Netztests.

Die Bloggerin Maddie von Dariadaria will ungebunden und von überall aus arbeiten können. Daher macht sie beim ultimativen LTE-Test von T-Mobile mit. Mehr im Video.