60 Minuten für die Erde

Am 23. März ruft der WWF wieder alle Menschen dazu auf, an der Earth Hour  teilzunehmen. Eine Stunde lang sollen dabei Menschen ihre elektrische Beleuchtung zwischen 20:30 und 21:30 Uhr löschen und so ein Zeichen für Klimaschutz setzen. Weitere Infos unter www.earthhour.at.

Was als symbolischer Akt 2007 für den Umweltschutz in der australischen Hauptstadt Sydney begann, ist inzwischen eine globale Aktion geworden. Berühmte Wahrzeichen und Sehenswürdigkeiten, wie zum Beispiel die Tower Bridge in London, das Opernhaus in Sydney oder das Schloss Schönbrunn schalten jährlich ihre Beleuchtung für eine Stunde ab und senden damit ein starkes Signal für den Klimaschutz.

2012 haben in Österreich alle Landeshauptstädte an der Earth Hour teilgenommen, und weltweit mehr 7000 Städte in 152 Ländern. Zahlreiche Unternehmen wie Youtube, Google und T-Mobile machen weltweit bei der Earth Hour mit und unterstützen mit verschiedenen Aktionen den Klimaschutz. T-Mobile Austria schaltet im T-Center in Wien, in den großen Shops und in den Landesbüros den Strom ab.

www.earthhour.at

Autor: Adam Bezeczky